Filed under Deutsche Literatur

Ulrike Draesner – Sieben Sprünge vom Rand der Welt

Ulrike Draesner – Sieben Sprünge vom Rand der Welt

Es sind irreparable, aber gleichzeitig auch nicht beabsichtigt weitergegebene Schäden, wenn die Nachkommen durch die Schatten der Kriegsgeneration berührt werden. »Hitlers Kinder hatten Spuren auch in den Psychen ihrer Söhne, Töchter und Enkel hinterlassen«, heißt es in »Sieben Sprünge vom Rand der Welt«, das auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2014 steht und das mich … Weiterlesen

Reinhard Jirgl – Nichts von euch auf Erden (Lesung)

Reinhard Jirgl – Nichts von euch auf Erden (Lesung)

Als Sprachexperimentator wird Reinhard Jirgl begrüßt, der durch die lautmalerischen Elemente, besondere Orthografie und Typografie in seinen Texten sehr eigensinnig vorgehe und weh tue. Zitiert wird eingangs Helmut Böttiger, der in seiner Laudatio auf den Georg-Büchner-Preisträger darauf hinwies, dass Jirgls Romane schmerzhaft zeitgenössisch seien – Jirgl wäre außerdem das, wovor die Germanistikprofessoren immer gewarnt hätten. … Weiterlesen

Navid Kermani – Große Liebe

Navid Kermani – Große Liebe

Das Gefühl ist anders. Fremd, unbekannt und neu, weil es anders zu bewerten ist als das Empfinden, das zwischen Kind und Eltern oder Geschwistern entsteht. Es sind die ersten Schmetterlinge im Bauch, um mal eine abgedroschene und vielzitierte Metapher zu verwenden, die irgendwann ein jeder Heranwachsender spürt. Erste Liebe, Zuneigung, Verliebtsein und im Einklang Enttäuschung; … Weiterlesen

Joachim Lottmann – Endlich Kokain

Joachim Lottmann – Endlich Kokain

Alles hängt, schwitzt und der Hunger kann nicht gestillt werden. Die Fülle und die Rettungsringe verhindern ein normales Dasein, das mangelnde Selbstwertgefühl sorgt für Angststörungen, ehe es sich komplett zur sozialen Phobie steigert. Der baldige Tod ist bereits prognostiziert. Doch plötzlich und durch ein Zaubermittel erhebt er sich, steigt wie ein Phoenix aus der Asche … Weiterlesen

Deniz Utlu – Die Ungehaltenen

Deniz Utlu – Die Ungehaltenen

Der Schritt durch eine unbekannte Tür und die Sinnesorgane strengen sich besonders an. So viele Eindrücke wie möglich möchten sie sammeln, sortieren. Ähnlich ergeht es bei den ersten Sätzen in einem Buch, die Aufschlüsse über die Tendenz geben. »Meine Stadt bestand aus zwei Straßen. Die eine führte ins Hühnerhaus, die andere zu Onkel Cemal.« Na, … Weiterlesen

Bruno Schrep – Vor unser aller Augen

Bruno Schrep – Vor unser aller Augen

Der deutsche Journalist Bruno Schrep hat sich auf ein Milieu spezialisiert, das nicht täglich in der Medienlandschaft auftaucht. Sein Handwerk: Das Verfassen von Reportagen über Menschen, die im Hintergrund und meistens oft nahe am Abgrund leben. Bruno Schrep schrieb viele Jahre für die Deutschland-Redaktion des Spiegel Magazins und wurde unter anderem mit dem Erich-Klabunde-Preis des … Weiterlesen

Frédéric Valin – In kleinen Städten

Frédéric Valin – In kleinen Städten

Manchmal ist die Welt klein. Da kommt man in Kontakt mit einem Autor, der selbst nichts davon ahnt, dass er mal in einer von mir verfassten wissenschaftlichen Abschlussarbeit auftauchte. Eben dieser Frédéric Valin hat nun nach »Randgruppenmitglied« (2010) seinen zweiten Erzählband mit dem Titel »In kleinen Städten« veröffentlicht. Darin enthalten: sechs Geschichten. Den Anfang macht … Weiterlesen

Alina Bronsky – Nenn mich einfach Superheld

Alina Bronsky – Nenn mich einfach Superheld

Niemals hätte ich reingeguckt. »Wendy«, Chick-Lit, rosa. Gender und so. Wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre… Denn wenn Alina Bronsky, die mich mit ihrem Debüt »Scherbenpark« (2008) bereits begeistert hat, als Autorin auf dem Buchdeckel angegeben ist, macht es die Sache schon ganz anders. Dank dieser Vorschusslorbeeren kann ich darüber hinwegsehen, dass das Cover so … Weiterlesen

Daniel Kehlmann – F

Daniel Kehlmann – F

Ja, Daniel Kehlmann ist eine echte Größe der hiesigen Literatur, »Die Vermessung der Welt« und so weiter. Nun hat der Erfolgsautor einen Familienroman namens »F« herausgebracht, der es fast wie selbstverständlich auf die Longlist des Deutschen Buchpreises 2013 gepackt hat. »F« wirft die Geschichte der drei Brüder Martin, Eric und Iwan auf. Neben der Verwandtschaft … Weiterlesen

Navid Kermani – Dein Name (Lesung)

Navid Kermani – Dein Name (Lesung)

Derweil die gängigen Dezember-Lieder vom Paderborner Weihnachtsmarkt draußen nebenan durchringen, wählt Schriftsteller, Wissenschaftler und Journalist, Navid Kermani, einen weniger heiteren Ausschnitt aus seinem Buch »Dein Name« zum Einstieg: Wie stehen Leid und Glück im Verhältnis? Ein Frühchen erblickt das Licht der Welt. »Es atmet, das ist das Wichtigste!« Doch es wirkt mit den fehlenden Haaren … Weiterlesen