Tagged with Nationalsozialismus

Kürze und Würze #10

Kürze und Würze #10

An diesem Buch kommt im Frühjahr 2019 niemand vorbei, weil Takis Würger etwas kann, was nur wenige Autoren können: Mit wenigen Worten viel erzählen. Dabei erschafft er Figuren, die haften bleiben, wie den einarmigen Fahrstuhlführer, einen SS-Mann der trotz Lebensmittelknappheit auf Gourmet steht und trotz Verbots den Jazz liebt. Oder die geheimnisvolle Jüdin Kristin/Stella, die … Weiterlesen

Christoph Hein – Trutz

Christoph Hein – Trutz

Absoluter Wahnsinn, wie viele unzählige Talente, ja Genies, Stalin und Hitler eliminiert haben. Beide paranoide Diktatoren pfiffen auf all die klugen Köpfe, als sie diese beseitigten. Sie hätten ihnen nützlich sein können. Das zeigen auch die Lebensläufe in diesem Roman, der das Potential zwar nicht immer ausschöpft, dennoch lesenswert ist. Denn »Trutz« ist auch eine … Weiterlesen

Wassili Grossman – Leben und Schicksal

Wassili Grossman – Leben und Schicksal

Die Feuerwüste und den Hexenkessel erlebte Wassili Grossman (*1905 – †1964) als Kriegsreporter mit, die einstige Metropole des Zweiten Weltkriegs – Stalingrad. Nach zähen Gefechten und zahlreichen Opfern verteidigte die Rote Armee ihre Stadt, unterband damit ein Vordringen der Deutschen in Richtung Kaukasus und weiter nach Asien. Dieser Sieg hatte auch einen erheblichen Anteil an … Weiterlesen

Siegfried Lenz – Deutschstunde

Siegfried Lenz – Deutschstunde

Sicherlich ähneln die Taten zur Zeit des Nationalsozialismus – zum Teil – einem Dominoeffekt. Die Ideologie wurde dem Volk eingetrichtert, durch Gehirnwäsche und Manipulation. Viele Steine fielen um und rissen weitere mit sich. Ob von der Politik überzeugt oder nicht, heißt es häufig, es gab kaum einen Ausweg, eine andere Denkweise wurde nicht geduldet. Man … Weiterlesen

Andrzej Szczypiorski – Die schöne Frau Seidenman

Andrzej Szczypiorski – Die schöne Frau Seidenman

Ich liebe Flohmärkte! Nicht wegen dem Ramsch und dem vielen Schrott, sondern aufgrund der Bücherkisten, in denen man wühlt wie ein Maulwurf und aus denen man doch ziemlich häufig Goldfische für ’n Appel und ’n Ei freudig herauszieht. So mag es ausgesehen haben, als ob mein Rucksack einem Hinkelstein gleiche, als ich zurück auf meinem … Weiterlesen

Stephanie Bart – Deutscher Meister

Stephanie Bart – Deutscher Meister

Einstellung, Talent, Ehrgeiz und Willen sind normalerweise die entscheidenden Faktoren für einen sportlichen Erfolg. Es ist deswegen wenig verwunderlich, dass die Nazis ihre Rassenauslegung nicht (immer) auf den Sport übertragen konnten, wenngleich die Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin, bei denen die meisten Medaillen an das Deutsche Reich gingen, ihre Ideologie dadurch untermauerten. Stephanie Barts Roman … Weiterlesen

Jurij Wynnytschuk – Im Schatten der Mohnblüte

Jurij Wynnytschuk – Im Schatten der Mohnblüte

Mit dem multikulturellen Lemberg der 30er Jahre wählt Jurij Wynnytschuk ein spezielles Szenario und baut um diese Stadt herum eine einfühlsame Geschichte, die begeistert. Sie springt zwischen Vergangenheit und Gegenwart, enthält mystische und fantastische Elemente. Vor allem handelt sie auch von besonderen Freundschaften und Geistesverwandtschaften, die über den Tod hinaus reichen. Erst wurde das polnische … Weiterlesen

Katrin Himmler – Himmler privat (Lesung)

Katrin Himmler – Himmler privat (Lesung)

Denkt man an die ganz großen Nazi-Verbrecher wie an den KZ-Kommandanten von Auschwitz, Rudolf Höß, hat man lediglich ein Monster vor Augen. Ein gefühlloses und kaltes, das sich immer über das eigene Handeln bewusst und derartig eisern verharrt war, die Ideologie um jeden Preis durchzusetzen. Doch diese hohen Nationalsozialisten hatten ebenso andere Seiten, die sie … Weiterlesen

Lee Miller – Krieg: Mit den Alliierten in Europa 1944-1945

Lee Miller – Krieg: Mit den Alliierten in Europa 1944-1945

Sich mitten ins Getümmel stürzen, dorthin wo es brennt, um darüber berichten zu wollen, erfordert Courage und einen Hauch von Lebensmüdigkeit. Lee Miller (*1907 – †1977) verkörperte diese Eigenschaften, die durch Neugier, Drang und einen zudem juckenden Hintern verstärkt wurden. Als eine von wenigen Frauen begleitete sie das Vorrücken der alliierten Streitkräfte in Westeuropa. Sie … Weiterlesen

Streetart #9 – Anne Frank

Streetart #9 – Anne Frank

Es ist ein Wunder, daß ich all meine Hoffnungen noch nicht aufgegeben habe, denn sie erscheinen absurd und unerfüllbar. Doch ich halte daran fest, trotz allem, weil ich noch stets an das Gute im Menschen glaube. – Anne Frank Fotocredits: Wasabi Lion / duncan / Thomas Hawk / Bjørn Giesenbauer / Peter M.