Filed under Russische Literatur

Jan Brokken – Sibirische Sommer mit Dostojewski

Jan Brokken – Sibirische Sommer mit Dostojewski

Was war dieser Dostojewski für ein Typ? Der niederländische Autor Jan Brokken widmet sich der prägenden Freundschaft zwischen dem Baron Alexander von Wrangel (*1833 – †1915) und Fjodor Dostojewski (*1821 – †1881). Das Verhältnis der Beiden offenbart viel über den großen Literaten. Herausgekommen ist ein ruhiger und biografischer Roman. Eigentlich ist Dostojewski weg vom Fenster … Weiterlesen

Maxim Kantor – Rotes Licht

Maxim Kantor – Rotes Licht

Pro oder contra? Beim Thema Russland überwiegen die extremen Positionen – schwarz und weiß. Die einen sehen in Wladimir Putin einen Diktator, die anderen einen Wohltäter, den der imperiale Westen in den Dreck zieht. Der russische Künstler und Autor Maxim Kantor vergleicht Putin mit Adolf Hitler und begründet das mit Ereignissen aus der Geschichte. »Rotes … Weiterlesen

Boris Sawinkow – Das schwarze Pferd

Boris Sawinkow – Das schwarze Pferd

Dieser Mann hätte einen der mächtigsten Männer des 20. Jahrhunderts stürzen können. »Viele meinen, Sawinkow würde Lenin umbringen«, schrieb Iwan Bunin damals. Boris Sawinkow (*1879 – †1925) war seinerzeit ein gefürchteter Top-Terrorist – und gleichzeitig Schriftsteller.  Diese Kombination sorgte auch dafür, dass sein wiederentdecktes Werk »Das fahle Pferd« 2015 breit besprochen wurde und viel Aufmerksamkeit … Weiterlesen

Ljudmila Ulitzkaja – Jakobsleiter

Ljudmila Ulitzkaja – Jakobsleiter

Amazon ist ein Teufel – ja. Für mich aber auch ein Indikator, der mir sagt, ob ein Buch verkauft wird: Je mehr Kundenbewertungen, desto erfolgreicher ein Buch. Ulitzkajas Roman, schon ein paar Monate draußen, hat das Format zum Bestseller und auf Amazon genau null Bewertungen. Woran liegt das? Vielleicht weil Ljudmila Ulitzkaja nicht Jonathan Franzen … Weiterlesen

Quer durch Moskau

Quer durch Moskau

Wer Moskau besucht, muss unbedingt den Kreml und Roten Platz sehen. Schaschlik und Kaviar essen, ein bisschen Vodka trinken. Nachdem das auf der Liste abgehakt ist, kann der Tourist sich auf die Spuren von großen Literaten begeben. So habe ich es zumindest gemacht. Was dabei rausgekommen ist? Lest selbst! Wo »Doktor Schiwago« entstand Das muss … Weiterlesen

Gaito Gasdanow – Die Rückkehr des Buddha

Gaito Gasdanow – Die Rückkehr des Buddha

Du spendest einem Penner Kohle. Obwohl du kaum etwas besitzt. Triffst ihn nach Jahren wieder. Freundest dich mit ihm an. Staunst, weil er schweinereich geworden ist. Dann wird er umgebracht. Im Testament steht: Du erbst alles. Fiebervisionen hast du, bist manchmal schwer verwirrt. Kannst nicht unterscheiden: Wo endet die Wirklichkeit, wo beginnt der Wahn? Hast … Weiterlesen

Andrej Platonow – Die Baugrube

Andrej Platonow – Die Baugrube

Etwas zwischen Roman, Erzählung und Dokument hat Andrej Platonow (*1899 – †1951) mit der »Baugrube« geschaffen. Das hochkomplexe, mehrdeutige und verdichtete Werk enthält Anspielungen auf Politik, Philosophie, Religion und Zeitgeist. Vor allem widmet sich Platonow der Sowjetunion in den Jahren 1929/1930, als Stalin die revolutionäre Industrialisierung plant und weiter gegen die kapitalistischen Elemente vorgeht. Was … Weiterlesen

Jewgeni Samjatin – Wir

Jewgeni Samjatin – Wir

Weniger als ein Prozent der Erdbevölkerung hat nach einem zweihundert Jahren andauernden Krieg überlebt. Die vom Schmutz gereinigte Erde erstrahlt in ungeahntem Glanz und die Menschen leben in einem Staat namens Union. Sie formen sich zu einem harmonischen Organismus; ein Raum für Zufälle oder Unerwartetes ist nicht vorhanden – nicht vorhergesehen. Der Hunger besiegt, Liebe … Weiterlesen

100 Jahre Russische Revolution – ein Leseprojekt

100 Jahre Russische Revolution – ein Leseprojekt

Vor einhundert Jahren löste sich Russland von der Monarchie. Die anschließende Revolution sorgte für einen blutigen Bürgerkrieg, der von 1917 bis 1921 fast zehn Millionen Menschen das Leben kostete. 1922 gründeten schließlich die Bolschewiki mit Wladimir Lenin an der Spitze die kommunistische Sowjetunion. All diese Prozesse sind historisch interessant, sie werden auch in der Literatur … Weiterlesen

Julia Kissina – Elephantinas Moskauer Jahre

Julia Kissina – Elephantinas Moskauer Jahre

»Er war hässlich wie ein Wildschwein und schrecklich charmant.« BÄHM! Was für ein Satz!? Der sitzt! Genau mein Humor! Und Julia Kissina haut viele solcher abgedrehten und verrückten Konstruktionen raus, wenn sie Künstler, Dichter und Kreative in Moskaus 80ern beschreibt. Weiteres Beispiel gefällig? »Er trank irrsinnig viel und war ganz rot und verschwitzt. Schon damals … Weiterlesen