Filed under Nebenbei bemerkt

Kürze und Würze #9

Kürze und Würze #9

Eine Partei versucht, die dunklen Kapitel Deutschlands unter den Teppich zu kehren und propagiert, dass die Bürger satt vom Thema Holocaust wären. Wie kommt es dann dazu, dass Wiederentdeckungen wie »Der Reisende« auf die Bestsellerlisten klettern? Weil Menschen an die Judenvernichtung erinnert werden möchten und längst nicht damit abgeschlossen haben [dürfen]. Boschwitz Roman widmet sich … Weiterlesen

Vorfreude aufs Gastland – Herbstvorschau 2018

Vorfreude aufs Gastland – Herbstvorschau 2018

Zweimal im Jahr blättere ich mehrere Stunden durch viele Vorschauen und picke mir heraus, was mich ansprechen könnte. Auf die Bücher in diesem Herbst freue ich mich besonders: Georgien ist Gastland der Frankfurter Buchmesse. Insofern erscheinen mehrere Veröffentlichungen aus einem Land, das ich gerne bereisen und noch mehr kennenlernen möchte. Beizeiten werde ich ein kleines … Weiterlesen

Kürze und Würze #8

Kürze und Würze #8

Was wie ein typischer, durchschnittlicher Coming-of-Age-Roman klingt, hat mir ein paar unterhaltsame Stunden beschert. In ihrem Debüt schreibt Wlada Kolosowa über zwei Teenager-Freundinnen, ihre Sehnsüchte und ersten sexuellen Erfahrungen miteinander. Lena zieht es zum Modeln nach China, Oksana bleibt in einer trostlosen Vorstadt von Sankt Petersburg zurück. Die Autorin springt in den Kapiteln zwischen China … Weiterlesen

Kürze und Würze #7

Kürze und Würze #7

Ziel dieser Anthologie ist es, sich mit der avantgardistischen Prosa von Klischees zu befreien, vom Sozialismus, von Dostojewksi, schreibt die Herausgeberin Julia Kissina, die 13 Texte von russischen Autoren gesammelt hat. Wie das bei solchen Büchern ist: Manche davon hab ich nur angelesen, andere dagegen begeistert aufgenommen. Besonders mochte ich, wie Juri Mamlejew ein inszeniertes … Weiterlesen

Kürze und Würze #6

Kürze und Würze #6

Wer die Romane von Tolstoi schätzt, wird auch mit diesem italienischen Klassiker viel anfangen können. Luigi Capuana (*1839 – †1915) entwirft eine Geschichte voller feiner Damen und Herren und Intrigen in der Provinz Italiens. Giacinta ist die zentrale Figur, die als Kind missbraucht wird und die sich als erwachsene, bildhübsche Frau anschließend rächen will. Sie … Weiterlesen

Top sechs in ’17

Top sechs in ’17

2017 war ich viel auf Achse – ein turbulentes Jahr. Und wie bei jedem Rückblick an Silvester bemerke ich, dass ich deutlich zu wenig gelesen habe, im Umkehrschluss auch mehr über das Gelesene hätte schreiben können. Ein Vorsatz lautet deswegen: mehr lesen, mehr bloggen. Mal schauen, ob das gelingt. Davor gucke ich in diesem Beitrag … Weiterlesen

Wer soll das alles lesen? – Frühjahrsvorschau 2018

Wer soll das alles lesen? – Frühjahrsvorschau 2018

Das Rad dreht sich weiter, wir können es nicht anhalten. Nach einem halben Jahr erfolgt ein Cut und neue Bücher kommen. Und das, obwohl ich noch genug ungelesene aus dem alten Programm habe. Dabei möchte man die Maschine zwischendurch einfach nur stoppen, weil alles zu viel wird. Aber so tickt die Industrie. Weil daran nichts … Weiterlesen

Kürze und Würze #5

Kürze und Würze #5

Ein interessantes Leseerlebnis: 2016 war ich genau in diesem Haus und Stadtteil in Kiew, in dem ein Großteil des Debütromans von Michail Bulgakows spielt. Ich hatte also während der Lektüre die ganze Zeit im Kopf, wie ich selbst den Andreassteig hoch und runter gestiefelt bin, was die Figuren im Buch ebenfalls machen. Wer abgesehen davon … Weiterlesen

Kürze und Würze #4

Kürze und Würze #4

Als junger Bursche habe ich Romane wie »Schatzinsel« oder Huckleberry Finns Abenteuer verschlungen. Warum nicht als Erwachsener ähnlich wie einst flüchten?, dachte ich mir und kaufte diesen Abenteuerroman mit fabelhaftem Cover. Zuvor noch nie von gehört, aber Falkners »Moonfleet«, 1898 veröffentlicht, ist vor allem im englischsprachigen Raum richtig bekannt. Und sein Werk vereint typische Eigenschaften … Weiterlesen

Ist wieder soweit – Herbstvorschau 2017

Ist wieder soweit – Herbstvorschau 2017

Mit den Vorschauen verhält es sich wie bei Oma. Du hast noch nicht aufgegessen, aber die Großmutter reicht dir bereits den nächsten Teller mit Leckereien. Meine Favoriten aus dem Frühjahr habe ich längst noch nicht alle gelesen. Aber die Verlage servieren wieder neuen Stoff. Und natürlich macht das Appetit. Was mich interessiert, habe ich notiert… … Weiterlesen