Deutsche Debüts

deutsche-debuets

In den vergangenen Wochen habe ich unbewusst auffällig viele Bücher von deutschen Debütanten gelesen. Warum? Vielleicht brauchte ich zwischen den alten Schinken mal wieder etwas mehr Frischfleisch. Wie auch immer: Einige interessante, neue Stimmen waren dabei, die ich euch vorstellen möchte.

Aydemir_25441_MR1.inddIst »Ellbogen« das (deutsche) Debüt des Frühjahrs 2017? Ständig sehe ich das Cover im Netz, auf Instagram und Twitter – auch der Inhalt sorgt unter Bloggern für Gesprächsstoff. Komisch, während mich das omnipräsente Hanser-Werk »Ein wenig Leben« überhaupt nicht angesprochen hat, war es bei »Ellbogen« anders. Was macht Fatma Aydemirs Erstling besonders? Ich schaute ihren Figuren und der Mädchen-Gang über die Schultern, hatte sie genau vor Augen, während sie durch ihren Kiez liefen: Die eine mit dem Oberlippenpiercing, die andere mit ihrem dicken Hintern und den schönen Haaren. Und ich hatte Verständnis dafür, warum die Wut in ihnen hochkocht – Familie, Perspektive, Identität, Milieu, Frauenrolle, alles scheiße. »Ellbogen« ist ein dichtes, wichtiges und mutiges Debüt, das ich nahezu in einem Rutsch durchgelesen habe. Und um die Eingangsfrage zu beantworten: Wahrscheinlich auch das Debüt der Saison.

[Buchinformationen: Aydemir, Fatma (Januar 2016): Ellbogen. Hanser Verlag. 272 Seiten. ISBN: 978-3-446-25441-1]

***

ada-dorian-betrunkene-baeume»Betrunkene Bäume« stehen für geschädigte Wälder und Bäume, die ihren Halt wegen der globalen Erwärmung verlieren und schief wachsen. Einem älteren Wissenschaftler und einer Schülerin zieht das Leben ähnlich den Boden unter den Füßen weg. Einerseits handelt dieses Werk vom Erinnern und Loslassen, andererseits von Zukunft und Orientierung. Ada Dorian hat ihr Buch im neuen Imprint Ullstein Fünf veröffentlicht. Einige Blogger, darunter auch ich, wurden vom Verlag nach Berlin eingeladen. Wir haben Ada kennengelernt und sie mit Fragen bombardiert. Außerdem las sie uns exklusiv aus ihrem Erstling vor – ein schönes Event. Ihr Buch vereinigt auch einige originelle Ideen, sprachlich fand ich es allenfalls solide und entdeckte einige Schrauben, an denen man noch hätte drehen können. Nicht falsch verstehen: Kein schlechter Erstling, aber auch kein herausragender.

[Buchinformationen: Dorian, Ada (Februar 2017): Betrunkene Bäume. Ullstein fünf. 272 Seiten. ISBN-13 9783961010011]

***

dmitrij-kapitelman-das-laecheln-meines-unsichtbaren-vatersJe älter wir werden, umso mehr interessieren wir uns dafür, woher wir kommen und was in uns verpflanzt sein könnte. Manche verfolgen ihren Stammbaum zurück und recherchieren. Andere wie Dmitrij Kapitelman reisen direkt in die »Heimat«. Gemeinsam mit seinem jüdischen Vater bricht er nach Israel auf, um die Suche nach der Identität anzutreiben. Vieles blieb bisher unausgesprochen und Kapitelman erhofft sich, dass der Vater sein wahres Gesicht zeigt und ihm transparenter erscheint. Was macht das Judentum aus? Wann gehört man dazu? Und wie ist die Rolle der Palästinenser zu bewerten? Kapitelman fertigt einen Reisebericht an, der eine Spurensuche beschreibt. Habe ich gerne gelesen, kann ich empfehlen.

[Buchinformationen: Kapitelman, Dmitrij (August 2016): Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters. Hanser Berlin. 288 Seiten. ISBN: 978-3-446-25318-6]

***

tijan-sila-tierchen-unlimitedDort Comics, Videospiele, Porno-Magazine und Soldatenleichen. Hier verfolgen ihn Nazis auf Mountainbikes, weil sie keine Rennräder fahren und  das so üblich für sie ist. Zwei Ebenen wählt Tijan Sila: Dort steht für die »Achselhöhle Europas« und den Jugoslawienkrieg in Bosnien, hier für das Leben nach der Migration in der deutschen Provinz zwischen rechten Schweinen. Das lyrische Ich, ein Teenager/Student, beschreibt schwerelos trotz aller Katastrophen und Umstände sein Leben in den beiden Welten. Sila kann erzählen und übertreiben, aber dem unrunden Gesamtkonstrukt fehlt der Bogen. Drei Wochen später blieb bei mir kaum noch etwas hängen – kein gutes Zeichen.

[Buchinformationen: Sila, Tijan (Februar 2017): Tierchen unlimited. Verlag Kiepenheuer & Witsch. 224 Seiten. ISBN: 978-3-462-05026-4]

 

7 thoughts on “Deutsche Debüts

  1. Guten Morgen,
    da sind einige interessante Neuerscheinungen dabei, die auf meiner Vorbestellungsliste gelandet sind.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Petra

  2. Pingback: Sortiert & selektiert – Frühjahrsvorschau 2017 | Muromez

  3. Pingback: Entwurzelt – Ada Dorian „Betrunkene Bäume“ – Zeichen & Zeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s