Tagged with Piper Verlag

Swetlana Alexijewitsch – Tschernobyl

Swetlana Alexijewitsch – Tschernobyl

Exakt 30 Jahre sind vergangen, nachdem eine Explosion im Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl für eine der größten Katastrophen des 20. Jahrhunderts sorgte. Dieses Unglück prägte auch Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch wie ihre belarussischen Landsleute. Lange hat sie gebraucht, um dieses Ereignis in einem Werk zu verarbeiten, das die Zeugen sprechen lässt. Zeugen, die lebendigen »Blackboxes« … Weiterlesen

Lola Lafon – Die kleine Kommunistin, die niemals lächelte

Lola Lafon – Die kleine Kommunistin, die niemals lächelte

Als Nadia Comăneci ihre Kür am Schwebebalken 1976 in Montreal entgegen der Schwerkraftgesetzte mit einer Salto-Kombination beendet, prasseln stehende Ovationen auf das Wunderkind nieder und die Halle steht Kopf. Alles muss sich kneifen! Was die gerade 14-jährige Rumänin bei diesen Olympischen Spielen geleistet hat, wirkt irreal, fast außerirdisch. Nicht einmal der Computer kann diese Leistung … Weiterlesen

Katrin Himmler – Himmler privat (Lesung)

Katrin Himmler – Himmler privat (Lesung)

Denkt man an die ganz großen Nazi-Verbrecher wie an den KZ-Kommandanten von Auschwitz, Rudolf Höß, hat man lediglich ein Monster vor Augen. Ein gefühlloses und kaltes, das sich immer über das eigene Handeln bewusst und derartig eisern verharrt war, die Ideologie um jeden Preis durchzusetzen. Doch diese hohen Nationalsozialisten hatten ebenso andere Seiten, die sie … Weiterlesen

Wenedikt Jerofejew – Die Reise nach Petuschki

Wenedikt Jerofejew – Die Reise nach Petuschki

»Die hochprozentigste Sauftour der Weltliteratur« rankt es auf der Rückseite. Tatsächlich wird bis zur Besinnungslosigkeit hinuntergekippt und gelötet, was das Zeug hält. Wenedikt Jerofejews »Reise nach Petuschki« aber nur auf den Alkoholkonsum zu beschränken, wäre aber viel zu simpel. Surreale Ebenen und Phantasmen machen sich auf, die bis zur finalen Apokalypse andauern. Aus den benebelten … Weiterlesen

Joël Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Joël Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Ein relativ unbeschriebenes Blatt war der Schweizer Joël Dicker. Mit seinem dritten Roman gelang ihm erst in Frankreich, dann global ein ultimativer Durchbruch: über 1,5 Millionen verkaufte Exemplare, zahlreiche Preise. »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert« geht weg wie geschnitten Brot. Aber taugt dieser dicke Schmöker auch? Die grobe Handlung ist rasch erzählt. Der … Weiterlesen