Tagged with Manesse Verlag

Kürze und Würze #6

Kürze und Würze #6

Wer die Romane von Tolstoi schätzt, wird auch mit diesem italienischen Klassiker viel anfangen können. Luigi Capuana (*1839 – †1915) entwirft eine Geschichte voller feiner Damen und Herren und Intrigen in der Provinz Italiens. Giacinta ist die zentrale Figur, die als Kind missbraucht wird und die sich als erwachsene, bildhübsche Frau anschließend rächen will. Sie … Weiterlesen

Jakob Wassermann – Faber oder Die verlorenen Jahre

Jakob Wassermann – Faber oder Die verlorenen Jahre

Neben Stefan Zweig und Thomas Mann ist Jakob Wassermann (*1873 – †1934) einer der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren zwischen den Weltkriegen gewesen. Die Karriere des Juden stand unter einem sinkenden Stern, als die Nazis die Macht ergriffen – auch Wassermanns Bücher gingen bei der Bücherverbrennung 1933 in Flammen auf. Sein Roman »Faber oder die verlorenen Jahre« … Weiterlesen

Kürze und Würze #2

Kürze und Würze #2

Das KZ aus dem Blickwinkel eines Kindes: Der verstorbene Imre Kertész hat dies im »Roman eines Schicksallosen« dargestellt wie kein Zweiter. Wie Kertész wurde auch der Niederländer Jona Oberski (*1938) deportiert, überlebte Bergen-Belsen als Junge und beschreibt in »Kinderjahre« diese Leidenszeit. Da sah ich die toten Menschen. Es waren Lakenbündel. Aus einigen ragten Gliedmaßen heraus. … Weiterlesen

Jun’ichiro Tanizaki – Tagebuch eines alten Narren

Jun’ichiro Tanizaki – Tagebuch eines alten Narren

Je tiefer die Falten, je krummer der Rücken und größer die Schmerzen – umso mehr bringt das Altwerden automatisch Abschiede mit sich. Aktivitäten, die einst einen wichtigen Bestandteil bildeten, können mit der Zeit nicht mehr ausgeübt werden, weil das von der Natur derartig vorgesehen ist. Die körperliche Liebe sei da erwähnt – der Sex. Was … Weiterlesen

Joyce Carol Oates – Über Boxen

Joyce Carol Oates – Über Boxen

Brot und Spiele für das Volk. Viel Gerede um den heißen Brei – Boulevard-Stoff. Lauter Werbepausen, lauter Machos, die sich sinnlos die Köppe einhauen. Boxen. Das ist die eine Seite der traditionellen Sportart, wenn sie in die Schublade gesteckt wird. Die andere, und das versucht Joyce Carol Oates, Anwärterin für den diesjährigen Literaturnobelpreis, in ihrer … Weiterlesen

M. Agejew – Roman mit Kokain

M. Agejew – Roman mit Kokain

Wer war er denn nun, dieser M. Agejew? Dieses Pseudonym? Von wem stammt es? Vladimir Nabokov? Lange Zeit wurde genau das vermutet – und am Ende doch aufgelöst: Mark Levi, literarisch unauffällig. Der Jude, der aus Russland nach Deutschland auswanderte, aufgrund des aufkeimenden Faschismus nach Istanbul zog und danach in Richtung Eriwan, Armenien, ließ sich … Weiterlesen