Tagged with Tod

Kai Weyand – Applaus für Bronikowski

Kai Weyand – Applaus für Bronikowski

Leistung. Ohne diese ist kein Kapitalismus möglich. Gefordert wird sie bereits früh, damit das mit dem Baum, (vor allem) mit dem Haus und Sohn irgendwann realisiert werden kann. Klappt das nicht, erfolgt ein in die Ecke drängen, denn das passt dieser Gesellschaft nicht, ist doch: asozial. Gerade so ein Typ ist der Protagonist in diesem … Weiterlesen

Karl Ove Knausgård – Sterben

Karl Ove Knausgård – Sterben

Kein Ebola, BSE, keine Schweine- oder Vogelgrippe. Nein, etwas anderes hat mich angesteckt, das sich unaufhaltsam verbreitet, große Ausmaße annimmt und hinter dem sich eine hohe Ansteckungsgefahr verbirgt: der Knausgård-Virus. Sechs Bände umfasst das autobiografische Romanprojekt des Norwegers, der in den Staaten unheimlich gehypt wird, und hört auf den strittigen Titel »Mein Kampf«. Rasch wird … Weiterlesen

A. F. Th. van der Heijden – Tonio – Ein Requiemroman

A. F. Th. van der Heijden – Tonio – Ein Requiemroman

Unumgänglich dieses Prozedere: Ein Anfang bringt auch ein Ende mit sich. Jemand taucht auf, jemand verschwindet. Der Lauf der Dinge eben. An dieser Verbindung – von Geburt und Tod – kann nicht gedreht werden. Während der Anbeginn eines Lebens noch gebührend gefeiert wird, registriert sich beim Abgang, besonders wenn das Sterben urplötzlich geschieht, Gegenteiliges. Die … Weiterlesen

Tomás González – Horacios Geschichte

Tomás González – Horacios Geschichte

Entfachte Begeisterung durch einen mir neuen, unbekannten Autor bringt etwas mit sich: der sofortige Wille gleich seine anderen Werke zu konsumieren. Genau das ist mir mit dem Kolumbianer Tomás González passiert. »Das spröde Licht« war genialisch, nun folgt auf der abzuarbeitenden Liste »Horacios Geschichte«. Horacio liebt seine Kühe, seine beiden Brüder Elias und Álcario, seine … Weiterlesen

Primo Levi – Ist das ein Mensch?

Primo Levi – Ist das ein Mensch?

Der Chemiker, italienische Jude und Schriftsteller Primo Levi (1919 – †1987) oder Häftling 174517 hat ein Jahr das KZ Auschwitz III Monowitz überlebt. Erste Aufzeichnungen für »Ist das ein Mensch?« ließ er – selbstverständlich verboten – im Lager nieder. Die Intention des Werks soll allerdings keineswegs als Anklage gegen die Deutschen verstanden werden. Der Autor … Weiterlesen