Tagged with Frankreich

Frédéric Valin im Interview

Frédéric Valin im Interview

»In kleinen Städten« ist Frédéric Valin (Jahrgang 1982) zwar nicht mehr ansässig, sein zweiter Erzählband, der im Oktober 2013 im Verbrecher Verlag erschien, trägt dennoch diesen Titel. Sechs nette Erzählungen hat der junge Autor und Wahlberliner niedergelassen. Zu einem Gespräch über unter anderem sein kleines Werk, Kritik, und Inspiration habe ich ihn nun gebeten. Im … Weiterlesen

Fatou Diome – Der Bauch des Ozeans

Fatou Diome – Der Bauch des Ozeans

Immer wieder in Strömen. Immer wieder sich ins Lebensgehfahr begebend. Alles nur aus existenziellen Gründen. Nach dem letzten Strohhalm greifend. Flüchtlinge, die aus Afrika die Überfahrt ins rettende Europa wagen. Von diesem Traum, den ärmsten Kontinent der Erde zu verlassen, Wohlsein in der EU zu erlangen, schreibt Fatou Diome, die ihre Wurzeln im Senegal hat, … Weiterlesen

Joël Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Joël Dicker – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Ein relativ unbeschriebenes Blatt war der Schweizer Joël Dicker. Mit seinem dritten Roman gelang ihm erst in Frankreich, dann global ein ultimativer Durchbruch: über 1,5 Millionen verkaufte Exemplare, zahlreiche Preise. »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert« geht weg wie geschnitten Brot. Aber taugt dieser dicke Schmöker auch? Die grobe Handlung ist rasch erzählt. Der … Weiterlesen

Jorge Semprún – Die große Reise

Jorge Semprún – Die große Reise

Rund zwei Jahrzehnte, 1963, nach der Deportation (1943) ins KZ Buchenwald erscheint der autobiografische Roman »Die große Reise« des spanischen Schriftstellers Jorge Semprún (1923 – † 2011). Semprún ist Widerstandskämpfer in Frankreich, ein Partisan der Maquis gewesen und wird dafür ins Arbeitslager verbannt. 1941 schließt er sich der kommunistischen Résistance unter dem Decknamen Gerard an. … Weiterlesen