Tagged with Alexander Nitzberg

Boris Sawinkow – Das schwarze Pferd

Boris Sawinkow – Das schwarze Pferd

Dieser Mann hätte einen der mächtigsten Männer des 20. Jahrhunderts stürzen können. »Viele meinen, Sawinkow würde Lenin umbringen«, schrieb Iwan Bunin damals. Boris Sawinkow (*1879 – †1925) war seinerzeit ein gefürchteter Top-Terrorist – und gleichzeitig Schriftsteller.  Diese Kombination sorgte auch dafür, dass sein wiederentdecktes Werk »Das fahle Pferd« 2015 breit besprochen wurde und viel Aufmerksamkeit … Weiterlesen

Michail Bulgakow – Das hündische Herz

Michail Bulgakow – Das hündische Herz

Seit Frankenstein, der, das vergessen viele, aus einem Roman (1818), dem von Mary Shelley, entsprang, hat es zahlreiche literarische oder kinematografische Produkte gegeben, in denen eine Art Mensch künstlich von anderen Menschen erschaffen wurde – meist als Monster. Auch Michail Bulgakow (*1891 – †1940) hat diese Konstellation zum Gegenstand seines Werks »Das hündische Herz« gemacht: … Weiterlesen

Alexander Nitzberg im Interview

Alexander Nitzberg im Interview

Ins Scheinwerferlicht des Literaturmarktes rückte der Lyriker und Übersetzer, Alexander Nitzberg, vor allem durch die Neuübertragungen von Michail Bulgakows Werken. Nun hat sich Alexander Nitzberg einen im Westen eher unbekannten Schriftsteller, dem Russen Boris Sawinkow, gewidmet, der gleichzeitig ein Terrorist war. Sein Roman, »Das fahle Pferd«, handelt von diesem Radikalen, vom Planen eines Attentats und … Weiterlesen

Boris Sawinkow – Das fahle Pferd

Boris Sawinkow – Das fahle Pferd

Lange vor der RAF, Al-Qaida oder dem IS war Terrorismus ein fester Bestandteil dieses Planeten und diente dazu, gewaltvolle und gleichzeitig gewaltige Zeichen zu setzen. Wie in Russland als Widerstand gegen die repressive Zarenpolitik und Monarchie vor der großen Revolution 1917. Boris Sawinkow (*1879 – †1925) war einer von diesen Radikalen, galt seinerzeit als Top-Terrorist … Weiterlesen