Filed under Englische Literatur

Christopher Wilson – Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson – Guten Morgen, Genosse Elefant

Ganz kümmerlich soll der Diktator gestorben sein, vollgepisst und hilflos lag er herum, bis nach mehreren Tagen sich irgendwer zu ihm ins Zimmer traute und seinen Tod attestierte. Um das Ableben  von Stalin ranken sich einige Mythen. Mediziner, die ihm helfen konnten, fehlten, weil er sie alle beseitigt hatte. Und auch die Bediensteten hatten Angst, … Weiterlesen

Julian Barnes – Der Lärm der Zeit

Julian Barnes – Der Lärm der Zeit

Der Fahrstuhl surrt und faucht, als er von Etage zu Etage zieht und ein Mann, Komponist Dmitri Schostakowitsch, im Mai 1937 darauf wartet, bis sich die Türen öffnen. Der Musiker hält einen Koffer in der Hand, im Inneren befinden sich Zigaretten, Unterwäsche und Zahnpulver. Er raucht nervös Kette, Panik und Angst überfallen ihn. Aber der … Weiterlesen

Jeffrey Archer – Die Kandidaten

Jeffrey Archer – Die Kandidaten

Jeffrey Archers „Kain und Abel“ („Kane and Abel“) oder „Der Aufstieg“ („As the Crow Flies“). Familienchroniken, die unter die Haut gingen. Schlaflose Nächte bereiteten. „Archer ist wahrscheinlich der beste Geschichtenerzähler unserer Zeiten“, lässt die Mail on Sunday verlauten. Obwohl nur ein Boulevardblatt, steckt ein Fünkchen Wahrheit drin – trotz des Superlativs. Wie kaum ein Zweiter … Weiterlesen