Tagged with Jussi Adler-Olsen

Jussi Adler-Olsen – Erbarmen

Jussi Adler-Olsen – Erbarmen

Eine lange Schlange. Ob es da was umsonst gäbe? Ja, Jussi Adler-Olsen verteile Signaturen. Dieses Szenario bemerkte ich auf der Frankfurter Buchmesse 2012, konnte dann aber die Popularität des Dänen nach dem Rezipieren seines Erstlings „Das Alphabethaus“ nur partiell verstehen. Grund genug ihm eine weitere Chance zu geben. „Erbarmen“ heißt sein Durchbruch, der ihn zum … Weiterlesen

Jussi Adler-Olsen – Das Alphabethaus

Spannung zu erschaffen, heißt, übertreiben zu müssen. In Hollywood. In (alltäglichen) Erzählungen. Eigentlich überall. Nur selten passiert es – und im besten Fall, dass Dramatik ohne Überspitzung präsentiert wird. Jussi Adler-Olsen übertreibt es aber bei seinem Erstling, „Das Alphabethaus“, mit der Übertreibung. Es lebt zu sehr und ausnahmslos von irrsinnigen Zufällen. Von einem logischen Plot … Weiterlesen